Das alte Zunfthaus in Steinheim

Das erste Haus auf der rechten (nördlichen) Seite der Brauhausstraße in Hanau-Steinheim (Brauhausstraße 1) ist das ehemalige Haus der Fischerzunft. Es liegt gegenüber dem Hofbrauhaus, wo sich an einer Straßengabel ein kleiner Platz bildet.

Von der interessanten Fachwerkkonstruktion, die heute völlig unter Putz liegt, ist leider nichts mehr zu sehen. Das Haus wurde später durch Anbauten erweitert. Der alte Kern bestand aus einem rechteckigen Fachwerkbau. Dessen Untergeschoß enthielt ursprünglich eine hohe Halle, in deren Mitte eine freie Holzsäule stand. Dieser Raum wie auch die heizbare Stube des Obergeschosses dienten der Zunft der Fischer und Schiffer.

Der Herd des Hauses war also in seinen Anfängen eines der noch schornsteinlosen mittelalterlichen Rauchhäuser. Darauf weist das teilweise geschwärzte Dachholz. Dazu passt auch das nach der Dendrochronologie des alten Bauholzes gewonnene Baujahr 1414. In seiner Konstruktionsart, besonders mit dem ursprünglich hallenartigen Raum des Untergeschosses, ähnelt das Haus anderen Zunfthäusern. Diese sind wieder mit den Rathäusern verwandt.
DIE GESCHICHTE DER ZUNFT
Das Steinheimer Fischerzunfthaus ist eines der wenigen erhaltenen frühen deutschen Zunfthäuser. Im Rhein-Maingebiet scheint es kein direktes Vergleichsstück zu geben. Insofern hat der Bau große kulturgeschichtliche Bedeutung und verdient angemessene Beachtung.

(Quelle: "Steinheim - Denkmäler und Geschichte" von Wilhelm Bernhard Kaiser)
Der Herd des Hauses war also in seinen Anfängen eines der noch schornsteinlosen mittelalterlichen Rauchhäuser. Darauf weist das teilweise geschwärzte Dachholz. Dazu passt auch das nach der Dendrochronologie des alten Bauholzes gewonnene Baujahr 1414. In seiner Konstruktionsart, besonders mit dem ursprünglich hallenartigen Raum des Untergeschosses, ähnelt das Haus anderen Zunfthäusern. Diese sind wieder mit den Rathäusern verwandt.
Die obere Abbildung zeigt eine Rekonstruktion des alten Baukerns (ohne die späteren Anbauten) durch Dr. Heinrich Winter (in: Stadt- und Landkreis Offenbach, S. 141, Abb. 47-49). Auf der Zeichnung des Innengerüstes auf der unteren Abbildung ist auch die von Dr. Winter erschlossene hohe Halle des Untergeschosses mit ihrer Mittelsäule zu erkennen.




INHALT
Copyright © 2018 Fischerzunft Steinheim e.V.  •   All Rights reserved